Tagesinternat – weil’s zusammen leichter geht!

Im Tagesinternat von Schloss Gaienhofen übernehmen Lehrer die Nachmittagsbetreuung für Kinder aus den Klassen 5-7. Eltern entscheiden, an welchen Tagen ihr Kind am kostenpflichtigen Zusatzangebot teilnimmt.

Ein Gleichgewicht aus Fördern und Fordern ermöglicht es jedem Schüler, an seinen Schwächen zu arbeiten und seine Stärken zu erkennen. Schüler entwickeln so eine persönliche Beziehung zu ihren Lehrern, die sich um sie kümmern und Ansprechpartner für Hausaufgaben, Sorgen und Nöte sind. Ältere Schüler und FSJ-ler unterstützen dabei die Lehrer. Auch hier entsteht auf Dauer eine freundschaftliche Bindung über Altersstufen hinweg. Unsere Schüler lernen so, sich und ihre Arbeit in einem strukturierten Tagesablauf zu organisieren. Der größte Teil der schriftlichen Hausaufgaben ist am Ende der Lernatelier-Zeit erledigt und zu Hause bleibt mehr Zeit Hobbys und Familie.

Zur Anmeldung

Ablauf

Der Ablauf im Tagesinternat orientiert sich an einem zwischen Schulleitung und Eltern abgestimmten Konzept:

nach Unterrichtsende
ab 12.30 Uhr oder 13.20 Uhr
Mittagessen im Speisesaal
14 Uhr bis 15.25 Uhr Hausaufgabenbetreuung in Kleingruppen
15.35 Uhr bis 17 Uhr  Arbeitsgemeinschaften (AGs)

Die Busabfahrzeiten sind auf die Schließzeit des Tagesinternats um 17.00 Uhr abgestimmt.
Möchten Eltern, dass ihr Kind früher nach Hause kommt und nicht an einer Arbeitsgemeinschaft teilnimmt, dann ist dies ab 15.25 Uhr möglich. Auch zu dieser Uhrzeit ist eine Busabfahrt gewährleistet.
In der Hausaufgabenzeit werden die SchülerInnen und Schüler von qualifizierten Lehrkräften sowie ausgewählten Schülermentoren aus der Oberstufe betreut. Sie sorgen für eine gute Arbeitsatmosphäre, unterstützen bei Hausaufgaben, beim Vokabellernen, Vorbereiten auf Klassenarbeiten, Anfertigen von Referaten.
Die Arbeitsgemeinschaften finden im Anschluss an die Hausaufgabenzeit statt.
Die Betreuung für SchülerInnen und Schüler im Tagesinternat ist von Unterrichtsschluss bis 17.00 Uhr in jedem Fall sichergestellt, auch wenn der Nachmittagsunterricht oder die Arbeitsgemeinschaft wegen einer Konferenz oder Abwesenheit der Lehrkraft ausfällt. Lediglich an unterrichtsfreien Tagen sowie in den Ferien ist das Tagesinternat geschlossen.

FAQ

Gibt es eine begrenzte Aufnahme an Schülern?

Die Aufnahme richtet sich nach der Bewerberlage, die jedes Jahr variiert. In der Regel haben wir zwei Gymnasialklassen und eine Realschulklasse. Die Klassen sind mit bis zu 28 Plätzen belegt.

Wie sieht es aus mit nicht-christlichen Familien?

Auch nicht-christliche Familien sind uns herzlich willkommen – vorausgesetzt, Sie sind damit einverstanden, dass Ihr Kind den evangelischen oder den katholischen Religionsunterricht besucht und sich dem christlichen Alltag mit Morgenkreis, Andacht, Kirchenmusik etc nicht verschließt.

Sollte mein Kind einen längeren Weg zur Schule benötigen, stellt das ein Problem für die Aufnahme dar?

Überhaupt nicht! Unser Einzugsgebiet reicht von Engen über Stockach bis Konstanz, über Jestetten, Gailingen bis hinter Schaffhausen, sogar Überlingen am See und Bodman Ludwigshafen sind vertreten. Sie müssen überlegen, ob Ihnen und Ihrem Kind unsere Schule so wichtig ist, dass Sie einen langen Anfahrtsweg auf sich nehmen. Familien, die überzeugte Gaienhofener sind und unsere Arbeit mit tragen, sind uns für ein gelingendes Miteinander wichtig, egal, wo sie wohnen.

Wie oft ist Mittagsunterricht und gibt es nach dem Mittagsunterricht noch Hausaufgaben?

Für die Fünftklässler ist einmal die Woche nachmittags Unterricht; im Fall der Rechtschreibförderstunde käme für ein Halbjahr ein weiterer Nachmittag hinzu. Bei den Sechstklässlern sind es zwei Nachmittage (Gy), in der RS ein Nachmittag – bzw. jeweils einer mehr im Fall der Rechtschreibförderstunde. Diese besuchen aber nur einzelne Kinder, sie muss aber ehrlicherweise hier erwähnt werden.

Wieviele Anmeldungen und wieviele Plätze haben Sie zur Verfügung jedes Jahr? Wonach werden die Schüler ausgewählt?

Die Bewerberlage ist jedes Jahr unterschiedlich. In der Regel sind es drei Klassen (zwei GY, eine RS) mit jeweils 28 Schülern, die aufgenommen werden können. Wir wünschen uns Schüler, die zu uns passen – dies detailliert auszuführen würde zu weit führen… Wir lesen die Bewerbungen sorgfältig, achten neben Leistungen vor allem auch auf Sozialkompetenz, die in der Regel aus den Verbalbeurteilungen hervorgeht.

Ansprechperson

Lydia Erler

Leitung Tagesinternat

l.erler@schloss-gaienhofen.de

Telefon: 07735 – 812 – 40