Schloss Gaienhofen

Einweihung des Beachvolleyballfeldes

Freundes- und Förderkreis unterstützt Ausbau des Sportangebots

Die Festfreude an der Evangelischen Schule Schloss Gaienhofen war groß, als sich am vergangenen Wochenende die Mitglieder des Freundes- und Förderkreises zu ihrem jährlichen Ehemaligenfest zusammenfanden. Ehemalige Schüler und Lehrer fühlen sich traditionell der Schule auch über das Abitur bzw. ihren Weggang hinaus verbunden Besonders erfreulich war in diesem Jahr die Anwesenheit des  Jahrgangs, der sein 50. Abiturjubiläum im Rahmen des Ehemaligenfestes feierte und von Schulleiter Dieter Toder durch die neuen und alten Gebäude der Schule geführt wurde. Auf diese Weise können ehemalige Schüler in einem Netzwerk die Schule mit Kontakten und Sponsoring auf vielfältige Weise unterstützen, sodass besondere Vorhaben realisiert werden können. In diesem Jahr floss eine Summe von 5000€ in die Fertigstellung des Beach-Volleyballfeldes, das im Rahmen des Neubaus von Campusgebäude und Turnhalle angelegt worden war. Mit dem Anpfiff des Eröffnungsspiels der Ehemaligen gegen aktive Gaienhofener Lehrer und Schüler wurde das Beachvolleyballfeld den Schülerinnen und Schülern durch den Vorsitzenden des Ehemaligenvereins, Herrn David Böhm, feierlich übergeben. Ein Dank ging an dieser Stelle auch an Herrn Hennch und Frau Nolte, die den Bau des Beachvolleyballfeldes mit viel Einsatz vorangetrieben und für die pünktliche Fertigstellung zum Termin des Ehemaligenfestes gesorgt hatten.

Doch das blieb nicht die einzige Einweihung an diesem Tag. Derzeit werden von Ehemaligenverein und Schulleitung bewusst Zeichen zugunsten des besonderen sportlichen Profils der Schule gesetzt, das sich traditionell ganz besonders im Wassersport manifestiert. Der nachfolgende Programmpunkt des Festwochenendes war die Einweihung des neuen Trainingsraumes der Ruderabteilung im Rahmen eines Sektempfangs. Die Ruderlehrer Herr Sessler und Frau Nolte und die anwesenden Mitglieder des neuen Gaienhofen Achters berichteten über die sportlichen Herausforderungen der kommenden Zeit. Außerhalb der Wassersaison werden die Mitglieder der RAG im neuen Trainingsraum an den Ergometern trainieren und dabei den exklusiven Blick auf den See genießen können. Der Freundes- und Förderkreis hat in seiner Mitgliederversammlung weitere Unterstützung zur Ausstattung des Trainingsraums sowie für die geplante Kletterwand an der Giebelwand des Marstallgebäudes, für das Ökologieprojekt mit der Bodenseestiftung und für Sitzgelegenheiten auf dem Campusgelände in Aussicht gestellt. 

Die Schüler der SV nutzten den Anlass, um am Freitag Nachmittag ein kleines Schulfest zu organisieren, bei dem alle Beteiligten  - vornehmlich der unteren Klassen - mit kulinarischen und kulturellen Beiträgen Gemeinschaft feierten und ihr Engagement in der Präsentation diverser Projekte für die Öffentlichkeit zugänglich machten.

 

Impressionen von der Einweihung des Beachvolleyballfeldes....

.. von der Einweihung des neuen RAG-Raumes...

... und vom Schulfest:


Schnellzugriff