Schloss Gaienhofen

"Aus alt mach neu"

Rückblick auf eine gelungene Modeschau

"Ich kam mir vor wie im Designstudio", eröffnete Manuel Waizenegger, Geschäftsführer von Mode-Zinser das besondere Event einer Modeschau am Donnerstag, 13. Juli 2017. Mit seinen Worten warf er einen Blick zurück zu seinem Besuch bei der Klasse 7 von Schloss Gaienhofen: der Künstler Antonio Zecca arbeitete gerade an einem Modeprojekt der besonderen Art: Schüler entwarfen selbst ein Kleidungsstück oder veränderten ein Kleidungsstück zu einem neuen. Es wurde geklebt, genäht, auf Papier und am iPad entworfen, wobei die unterschiedlichsten Materialien Verwendung fanden und selbst aus "totgeglaubten" Kleidungsstücken ein schickes Teil entstand. Das Ergebnis war am Donnerstag im Untergeschoss von Mode Zinser zu sehen: rund 25 Schülerinnen präsentierten ihre Kollektion mit einem Facettenreichtum vom Allerfeinsten. Und die beiden Schülersprecherinnen Maja Strassner und Tine Netzhammer moderierten sehr charmant die gut besuchte Schau von beneidenswerter Kreativität, die die teils sehr mutig entworfenen Kleidungsstücke mitreißend charakterisierte. Die jungen Menschen von Klasse 6 bis zur Jahrgangsstufe hatten sich intensiv auf ihren ersten Auftritt auf dem Laufsteg vorbereitet, sodass ein Hauch von Professionalität spürbar wurde. Die Begeisterung der Designer und der Models war deutlich sichtbar und übertrug sich auf die zahlreichen Zuschauer, die die Show mit anhaltendem Applaus belohnten.

 

+

 

 

Beim Kennenlernbesuch in Gaienhofen:


Schnellzugriff