Portrait > Portrait Individualisiertes Lernen
Individualisiertes Lernen mit iPads

Individualisiertes Lernen

 

„Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der einzelne Schüler. Ihn zu fördern und zu fordern ist unsere Hauptaufgabe.“ 

Festgeschrieben durch die Präambel zu unserem Leitbild gehört Individualisiertes Lernen zu den wesentlichen Aufgaben der Evangelischen Schule Schloss Gaienhofen. Die Kollegen haben den Anspruch, diesem hohen Ziel im Rahmen ihrer Möglichkeiten gerecht zu werden. In einem kontinuierlichen Entwicklungsprozess haben sich die Formen individualisierten Lernens im Lauf der Zeit immer wieder den äußeren Gegebenheiten und Bedürfnissen der Schüler und der Schule angepasst. 

Nach einem Grundkurs in Lern- und Arbeitsmethoden (kurz: LAM) und Medienbildung in Klasse 5, welcher auch einen Kurs in Tastaturschreiben beinhaltet, setzt sich Individualisiertes Lernen ab Klasse 6 durch die Verwendung von iPads im Unterricht fort. Die Lehrkräfte haben in einem drei Jahre dauernden Schulentwicklungsprozess das große Spektrum der didaktischen Möglichkeiten von Tablets für Individualisiertes Lernen erprobt. Die Anwendung der Geräte wurde seit Herbst 2014 verstetigt und in einem Konzept fixiert; die Lehrkräfte setzen iPads nun gezielt in Phasen ein, in denen Schüler ihrem Lerntyp gemäß auf ein vorgegebenes Ziel hinarbeiten. Kreativität, Selbständigkeit, Kooperation mit anderen, Entwickeln einer eigenen Lernstrategie sowie Medienkompetenz werden dabei unterstützt und entscheidend geschult. 

Die Schüler arbeiten ab Klasse 6 mit ihrem privaten iPad und lernen es anhand eines von der Schule fixierten Kanons an Programmen als Arbeitsgerät kennen. Sie wachsen in einen verantwortungsvollen Umgang mit mobilen Geräten hinein, v.a. im Bereich Persönlichkeitsrecht, Umgang mit Mitmenschen in Sozialen Netzwerken, Mobbing, Datenschutz etc. Die Schule arbeitet intensiv mit der Kriminalpolizei und der Medienstelle für Sucht zusammen und bietet auch Elternschulungen an. In diesen werden Kenntnisse darüber vermittelt, wie Eltern ihrer Verantwortung gerecht werden können, den Überblick über die Nutzung des iPads ihres Kindes zu behalten.

Schüler arbeiten mit großer Motivation auch an komplexen Inhalten.
Das iPad findet Anwendung im Musikunterricht...
... fördert die Einzelarbeit im Rahmen von differenzierten und lerntyp-angepassten Unterrichtseinheiten...
... es fördert aber auch kooperatives Lernen.
Schnellzugriff