GFS

Die GFS ("gleichwertige Feststellung von Schülerleistungen") ist eine Lernleistung, die dem Aufwand einer Klassenarbeit entspricht und als solche gewertet wird (zusätzlich zu der vorgeschriebenen Menge an Klassenarbeiten). Sie ist durch den Bildungsplan vorgeschrieben und soll das selbständige Arbeiten, die Methodenkompetenz und die Medienkompetenz der Schüler fördern. Wichtige Informationen zu Zeitpunkt, Dauer, Inhalt etc. sowie Bewertungskriterien finden sich im pdf-Dokument.

Schnellzugriff